Bargeldloses Kassieren als E-Government-Baustein:

  • Das "Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung (E-Government-Gesetz, EGovG)" sieht vor, dass Behörden mindestens ein hinreichend sicheres elektronisches Zahlverfahren anbieten.

  • Die Zahlung per EC-Karte im Chip-/Pin-Verfahren erweist sich als derzeit kunden-freundlichste Variante im unmittelbaren Servicegeschäft am Bürger 

 

Verfügbare Zahlarten - von der EC-Karte bis zum Handy:

Girocard - EC-Karte mit Pin-EingabeZahlen mit dem Smartphone

Kontaklos bezahlen: Kreditkarte und Handy

TopCash unterstützt die neuesten bargeldlosen Zahlarten (Auszug):

  • EC-Karte / Girocard
  • europäische Maestro- und VPAY-Karten
  • internationale Kreditkarten (Master, Visa, American Express, JCB u.a.)

  • kontaktloses Kassieren, z.B. mit GiroCard kontaktlos, GiroGo und Kreditkarten
  • mobile Payment / Zahlen mit dem Smartphone, z.B. GooglePay und ApplePay
  • etc.

 

Das universelle EC-Terminal mit Kassenvollintegration:

TopCash, die universelle Gebührenkassensoftware für Gebühren, Leistungen und Artikel, steht für einfaches bar und bargeldloses Kassieren.
Das integrierte TopCash EC-Modul bildet daher unterschiedliche Varianten der EC-Zahlung mit Chip ab - unter Verwendung der Karte oder auch des Handy/Smartphone.

TopCash unterstützt die universelle Abbildung der neuen Zahlarten durch Einbindung von klassischen Hardwareterminals: kabelgebunden, tragbar, mobil GPRS mit Pin-Eingabe (über Modul ZVT oder OPI).

Die Varianten des EC-Moduls in Verbindung mit Pinpad/EC-Terminal verbinden Flexibilität und Sicherheit:

 

1.) Integration von Hardwareterminals via "OPI"

O.P.I./OPI ist ein internationaler Standard zur Anbindung von Zahlverfahren. Es handelt sich um eine universelle Alternative zum sog. Netzwerk-ZVT-Standard. Mehr zur "Open Payment Initiative" erfahren Sie online.

Das EC-Modul "OPI" ist ausgelegt, von einer beliebigen Anzahl TopCash-Arbeitsplätze eine beliebige Anzahl EC-Terminals via Netzwerk anzusteuern, beispielsweise um mehreren Mitarbeitern ein gemeinsames EC-Terminal zuzuweisen. Es kann aber ebenso eine 1 zu 1-Zuweisung Terminal zu Kasse abbilden. Das Kassensystem übergibt den zu zahlenden Betrag an das EC-Terminal. Dieses gibt per Rückkanal Statusinformationen zurück ins Kassensystem.

 

2.) Integration von Hardwareterminals per "ZVT"

Hinweis: auslaufende Technik.  EC-Geräte werden via ZVT-Schnittstelle kabelgebunden per Netzwerk angebunden. Das Modul "ZVT" eignet sich besonders, wenn ein Terminal von einem Kassenplatz angesteuert wird. Der zu zahlende Betrag wird vom Kassensystem an das EC-Terminal zur Verarbeitung übergeben (ohne Rückkanal zum Kassensystem).

 

Hardware-Erklärung:

"EC-Terminal" (veralteter Begriff) = Gerät zum Lesen von EC- und Kreditkarten mit Chip, mit Pin-Eingabefeld und integriertem Bondrucker - geeignet zur Anbindung "ZVT"

"Payment-Terminal" = neue Bezeichnung für Gerät, das kontaktgebundene und kontaktlose Zahlungen ermöglicht, z.B. Girocard, Firocard kontaktlos, Kreditkarten, Smartphonepayment / Handypayment, Google Pay, Apple Pay etc., Anbindung an TopCash via OPI.

"Pinpad" (umgangssprachlicher Begriff) = Gerät ohne Bondrucker - geeignet zur Anbindung "OPI", da EC-Bon-Ausdruck über TopCash-Kasse möglich.

Mobile Hardware-Terminals (WLAN, bluetooth, GPRS-Mobilfunk-gebunden) runden das Portfolio zum bargeldlosen Kassieren ab.

 

Alle Geräte sind vorbereitet für kontaktloses Bezahlen und mobile Payment (Zahlen per Smartphone).
Weitere Terminals von Ingenico, Verifone und CCV auf Anfrage.

 

Die Gebührenkasse TopCash mit ZVT- oder OPI-Schnittstelle bietet Ihnen eine automatisierte, schnelle und sichere Abwicklung der baren und bargeldlosen Zahlungsmittel. Profitieren Sie durch geringe Investitionskosten und optimale Integration mit TopCash und EC-Modul "ZVT" oder "OPI". Optimieren Sie das Kassieren mit Ihrer Gebührenkasse durch standardisierte und individualisierte EC-Zahlverfahren. Nutzen Sie die automatisierten Auswertungen und Abschlüsse von TopCash sowie die HKR-Schnittstellen, die bar und EC-Zahlungen übergeben.

 

Leistungsmerkmale "Chip-/Pin-Verfahren":

  • nutzt den EMV-Chip der Bankkarte
  • Akzeptanz von EC-Karten im Chip-/Pin-Verfahren, online,
  • Zahlungsgarantie nach PIN-Eingabe durch Live-Abfrage, ob die Karte für den Zahlbetrag autorisiert ist,
  • Akzeptanz Girocard, VPAY, Maeastro; VPAY ist eine neue europäische Chip- und PIN-basierte Bankkarte analog Maestro
  • optional der Kreditkarten Eurocard, Visa, Mastercard, Diners, American Express, JCB, online/offline,
  • schnelle Kreditkartenabwicklung
  • Integration in TopCash: Unterstützung von angebundenen PinPads/Terminalgeräten mit ZVT- und OPI-Schnittstelle.
  • Belegdruck durch TopCash oder Terminal-Bondrucker

 

Besondere Leistungsmerkmale von EC-Terminals:

  • kabelgebundene EC-Basisterminals
  • tragbare EC-Geräte (WLAN, bluetooth)
  • mobile GPRS-Terminals (z.B. für den Vollstreckungsaußendienst)
  • Anbindung des Terminal an TopCash per ZVT- und OPI-Schnittstelle

 

Empfohlene Rechenzentren:

  • Die Abwicklung der EC-Verfahren, der Girocard-Zahlungen via Pin und das Kreditkartenrouting erfolgt über die sicheren Rechenzentren von namhaften Dienstleistern und Netzbetreibern. Details auf Anfrage.

 

Empfohlene Peripherie (Beispiele):

  • diverse EC-Terminalgeräte und Pinpads der Hersteller Verifone, Artema, Ingenico u.a. verfügbar.

Hardwareanforderungen:

  • Standard-PC
  • Betriebsystem Windows 8/10

 

EC-Buchung mit Terminal-Integration in TopCash - Beispiel:

  • Beispiel-Video EC-Integration in TopCash via OPI-Modul.